1_Satellit ASTRA
Zuschauerinnen und Zuschauer, die über eine Satellitenanlage mit Empfangsschüssel ihre TV-Programme empfangen, können RNF LIFE und weitere spannende sowie interessante Sendeformate in Full-HD-Qualität immer Montags – Sonntags von 20:30 Uhr bis 21:30 Uhr direkt, kostenfrei und unverschlüsselt im Programmangebot von ARISTO TV empfangen.
Tagesaktuelle Regionalnachrichten, spannende Hintergrundreportagen und eine unterhaltsame Kulturberichterstattung warten auf Sie!
ARISTO TV ist bundesweit empfangbar über den Satelliten ASTRA 19,2º Ost. Jetzt einstellen und einschalten!
Wie Sie ARISTO TV finden? Ganz einfach! Schauen Sie über den Punkt „Menü“ oder „Einstellungen“ mit Ihre Fernbedienung in die Senderliste Ihres SAT-Receivers bzw. TV-Geräts mit SAT-Empfangsteil. 
Sollte ARISTO TV in dieser Liste nicht zu finden sein, so starten Sie einen Sendersuchlauf. Haben Sie ARISTO TV gefunden, so haben Sie die Möglichkeit, den Programmplatz auf einen vorderen Bereich ihrer Fernbedienung zu programmieren, wo immer Sie es wünschen. Dazu gibt Ihnen die Bedienungsanleitung Ihres SAT-Receivers oder TV-Empfangsgerät nähere Auskünfte.
Möchten Sie die Empfangsdaten lieber per Hand eintragen? Auch kein Problem. Nachfolgend finden Sie die Daten, die Sie dazu benötigen.
Astra: 19,2° Ost
Transponder: 1005
Frequenz: 11,273 GHz
Polarisation: Horizontal
Modulation: DVB-S2 (8PSK)
Symbolrate: 22 Msymb/S
CodeRate: 2/3
2_Smart-TV / Satellit ASTRA / HD-Lokal-TV-Portal / DVB-T2
Zuschauerinnen und Zuschauer, die über eine Satellitenanlage mit Empfangsschüssel ihre TV-Programme empfangen, können ebenfalls das 24-Stunden-RNF-Regionalprogramm nutzen.
Einzige Voraussetzung: Ihr Flachbild-Fernseher ist kabelgebunden oder per WLAN stabil mit einem Internetanschluss von mind. 6 Mbit/s verbunden und Hbb-TV-fähig. HbbTV steht für die innovative Technik „Hybrid Broadcast Broadband TV“ und kennzeichnet eine völlig neue und auf die Zukunft ausgerichtete Technologie. Häufig finden Sie alternativ dafür auch den Begriff „Connected TV“, der für den Zusammenschluss von klassischem TV und Internetzugang steht. Die überwiegende Anzahl von TV-Endgeräten der letzten 5–6 Jahre ist dann in der Lage, das RNF-Programm auch über den Satelliten ASTRA zu empfangen.
Mit dieser innovativen Technik sorgt RNF auch für einen reibungslosen Empfang über den ASTRA-Satelliten – überall und zu jeder Zeit für alle in und außerhalb der Metropolregion Rhein-Neckar.
Was Sie tun müssen?
Wir zeigen es Ihnen in wenigen Schritten:
1. Verbinden Sie zunächst das Hbb-Tv-fähige TV-Gerät oder einen entsprechenden SAT-Receiver mit dem Internet.
2. Suchen Sie in der ASTRA-Programmtabelle das „HD-Lokal-TV-Portal“. Bitte in der Senderliste nicht nach „RNF“ suchen! Das „HD-Lokal-TV-Portal“ ist übrigens bei zahlreichen TV-Geräten oder Receivern bereits auf die Kanalnummer 99 vorprogrammiert. 
3. Haben Sie das „HD-Lokal-TV-Portal“ gefunden und angewählt, erkennt Ihr Endgerät im Hintergrund die Internetverbindung und schaltet automatisch auf die Übersichtsseite des Portals. Hier finden Sie – sehr übersichtlich nach Bundesländern geordnet – die lokal-regionalen TV-Angebote aus ganz Deutschland. RNF finden Sie entweder unter „Baden-Württemberg“ oder über die Anwahl „Rheinland-Pfalz. Sobald Sie das Programmangebot Ihres „RNF“ angewählt haben, sehen Sie das laufende RNF-Programm zunächst in einem kleinen Fenster. Über die Tastensteuerung Ihrer Fernbedienung und Erläuterungen der Tastenbelegung am unteren Bildschirmrand können Sie – je nach Sehgewohnheit – bequem in den „Vollbild-Modus“ umschalten und Ihr Regionalprogramm genießen.Auf unserer Homepage halten wir einen kleinen Flyer für Sie zum Download parat, der Ihnen ebenfalls in wenigen Schritten zeigt, wie Sie RNF über den Satelliten empfangen können.
Zuschauerinnen und Zuschauer, die DVB-T2 HD, das digitale, terrestrische Fernsehen, nutzen, kommen ebenfalls in den Genuss des RNF-Regionalprogramms, sofern sie einen Hbb-TV-fähigen DVB-T2 HD-Receiver besitzen. Die Vorgehensweise entspricht der, wie beim zuvor beschriebenen SAT-Empfang.
Verbinden Sie den DVB-T2 HD-Receiver zusätzlich per Netzwerkkabel oder – sofern möglich – per WLAN mit Ihrem Router. Der Internetzugang sollte auch hier eine Leistung von mind. 6 Mbit/s besitzen.
Zur Sicherheit sollten Sie anschließend einen Sendersuchlauf starten, um die Senderliste zu aktualisieren. In der Senderliste suchen Sie bitte das „HD-Lokal-TV-Portal“! Bitte nicht nach RNF suchen! Haben Sie das „HD-Lokal-TV-Portal“ gefunden, so wählen Sie dieses mit der Fernbedienung an. Der DVB-T2 HD-Receiver erkennt das anliegende Internetsignal und leitet Sie auf eine Übersichtsseite, auf der Sie – übersichtlich nach Bundesländern gegliedert – die lokal-regionalen TV-Angebot aus ganz Deutschland finden. Hier wählen Sie entweder Baden-Württemberg oder Rheinland-Pfalz. Da RNF in beiden Bundesländern lizenziert ist, finden Sie in den Auswahlmenüs dieser Länder jeweils RNF. Nun wählen Sie mit der Fernbedienung „RNF“. Nach wenigen Sekunden schaltet der Receiver auf den Livestream, den Sie zunächst in einem kleinen Vorschaufenster verfolgen können. Sie wünschen ein flächendeckendes Vollbild? Kein Problem. Mit Ihrer Fernbedienung können Sie leicht auf den Vollbildmodus umschalten. Welche Tastenbelegung dafür vorgesehen ist, finden Sie am unteren Bildschirmrand.  Zusätzlich können Sie auch zu jedem Sender mit einer weiteren Taste gesonderte Informationen abrufen.
Unabhängig davon ob Sie RNF über den Satelliten ASTRA oder das digitale, terrestrische Fernsehen DVB-T2 HD schauen wollen. Suchen Sie  in der jeweiligen Sendertabelle das „Lokal-TV-Portal“. Wir freuen uns auf Sie und wünschen Ihnen einen guten Empfang.
Fragen, Anregungen oder Wünsche bitte per E-Mail an feedback@rnf.de

Weiter Infos zum Lokal-TV-Portal finden Sie hier:
Webseite des Lokal-TV-Portals
Back to Top